Engaging, educating and empowering communities to create a better future
| START | NEUIGKEITEN | ÜBER UNS | UNSERE ARBEIT | UNTERSTÜTZE UNS | MEDIEN | PARTNER | KONTAKT |

Neuigkeiten

„Malarathon“: Von der Schülerprojektidee zur Benefizaktion!

08. April 2013

Mit der Einführung der „Malaria Week“ in Berlin 2012, einer umfangreichen Veranstaltungsreihe zur Malariabekämpfung, setzte Hope Foundation e.V. im vergangenen Jahr eine Schülerprojektidee in die Praxis um. Die Idee war, die Malaria-Problematik mit einem spannenden und innovativen Programm wieder in das Bewusstsein der Gesellschaft und auf die Agenda globaler und entwicklungspolitischer Diskussionen zurückzuholen. Dabei ist die sportliche Hauptattraktion der Benefizlauf mit dem Namen „Malarathon“, zu dem am 28.04.2013 zum zweiten Mal der Startschuss auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhofs fällt! Erlöse aus den Startgeldern kommen direkt den in Malaria-Gebieten lebenden Menschen zugute. Das Konzept wurde im Rahmen des Schulprojekts "Bridging Cultures" von fünf engagierten Schülerinnen und Schülern des Hennigsdorfer Gymnasiums in Berlin entwickelt:

Das Aufklärungsprojekt „Bridging Cultures“ sensibilisiert Schülerinnen und Schüler für globale und entwicklungspolitische Probleme. Im Jahr 2010 sollten SchülerInnen Lösungsstrategien finden, um gegen die Malaria-Problematik in Kamerun vorzugehen. Zur Begeisterung Aller entwickelte eine Kleingruppe das Konzept eines Benefiz-Laufes. Neben zahlreichen Informationen zum Hauptthema der Malaria-Bekämpfung sollen des Weiteren Besucher aufgefordert werden auf ihre Gesundheit zu achten und regelmäßig Sport zu treiben.

"Unser Ziel ist es, Schüler und Jugendliche mit den Themen bezüglich der Millenniums-Entwicklungsziele vertraut zu machen. Durch verschiedene Projekte und Workshops wie "Bridging Cultures", bekommen die Schüler die Möglichkeit, mehr über soziale Zusammenhänge und Entwicklungsfragen zu lernen und entwickeln dabei ihre eigenen Lösungen für globale Probleme. Sie sind die Führungskräfte von morgen ", sagt Gerald Bobga Fonkenmun, Gründer und Direktor von Hope Foundation e.V. 

„Engaging, educating, and empowering communities to create a better future“ – so lautete das Motto der Hope Foundation e.V, die 2001 als Nicht-Regierungsorganisation von engagierten jungen Frauen und Männern in Kamerun gegründet wurde. Seit Januar 2009 ist die Hope Foundation als Verein offiziell in Berlin registriert und führt auch Projekte innerhalb Deutschlands durch. Hauptaufgaben sind die Organisation und Durchführung von Projekten zu Bildung und Aufklärung, die sich thematisch mit der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit und Globalisierung befassen.

Der „Malarathon“ findet am 28.04.2013 auf dem Tempelhofer Flugplatz statt und beginnt um 10 Uhr. Weitere Informationen und die Teilnahmeregistrierung findest Du auf unsere Webseite www.hope-found.org


Mehr Neuigkeiten

26. November 2018
Weihnachten steht vor der Tür: Unsere Geschenkidee mit Sinn

spacer

29. Oktober 2018
Was ist mit dem diesjährigen

spacer

29. Oktober 2018
Brücken gebaut zwischen Uganda und Deutschland! - Updates des 1. Blocks des Bridging Cultures Projektes

spacer

02. Mai 2018
Malarathon 2018 Berlin - Ergebnisse

spacer

09. April 2018
Malaria Week 2018 – machen Sie mit!

spacer

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 |