Engaging, educating and empowering communities to create a better future
| START | NEUIGKEITEN | ÜBER UNS | UNSERE ARBEIT | UNTERSTÜTZE UNS | MEDIEN | PARTNER | KONTAKT |

Neuigkeiten

Die Malaria Woche 2012 in Berlin war ein voller Erfolg.

15. Mai 2012
Die erste Malaria-Woche  mit drei Haupt-Events endete erfolgreich am 25. April, dem Welt-Malaria-Tag. Im Rahmen dieser gelungenen Veranstaltung  konnten wir einige wichtige Ziele in die Tat umsetzen.

Zum Auftakt der Malaria-Woche  haben wir am 18. April zur Podiumsdiskussion „Coherence in the fight against Malaria: Recognizing Challenges“ geladen: Zu diesem Informationsabend versammelten sich Bürgerinnen und Bürger, , Medizinstudenten, Projektleiter und Politiker. Die eingeladenen Sprecher waren: Frau Dr. Christiane Haas (Deutsches Rotes Kreuz); Prof. Dr. med. Frank Mockenhaupt (Institut für Tropenmedizin und internationale Gesundheit, Berlin), Prof. Dr. Peter H. Seeberger (Max-Planck-Institut für Kolloide und Grenzflächenforschung, Abteilung Biomolekulare Systeme) sowie die Moderatorin Carolina Quesada (Funkhaus Europa).  Obwohl zu dieser hochinteressanten Debatte leider nicht so viele Zuhörer  erschienen waren , wie wir es erhofft hatten, fand ein reger Austausch zwischen allen Anwesenden statt. Nach zweistündiger Debatte hatten wir alle die Möglichkeit in freundschaftlicher Atmosphäre und bei kulinarischen Spezialitäten aus  Afrika die Diskussion weiterzuführen und unsere  Sichtweisen und Ideenauszutauschen.

Die zweite  Veranstaltung der Malaria-Woche  war der Malarathon (Marathon + Malaria) am 21. April. Das Ziel dieses Sportereignisses war es, die Berliner Bevölkerung auf Malaria aufmerksam zu machen und gleichzeitig auch Geld für den Kauf von Mosquitonetzen  zu sammeln, die dann an die Einwohner des Städtchens Bosquet in Kamerun verteilt werden sollen. Wir hatten herrliches, sonniges Wetter: nicht zu warm und nicht zu kalt. Die 30 eingeschriebenen Läufer kamen alle rechtzeitig und vollmotiviert für ihre  3, 5  oder 10km Strecke. Der Startschuss ertönte  um 11 Uhr. Alle Teilnehmer zeigten ihre Motivation und ihr Engagement für die gute Sache, indem sie bis zum vorgesehenen Ziel  liefen.
Am Ende des Rennens konnten sich die Läufer bei  unseren ehrenamtlichen Helfern  an belegten Broten, Kuchen und Wasser erfrischen und ihre Energie wiedergewinnen.
Um 14 Uhr,  zum offiziellen Ende der Veranstaltung, erhielt jeder Teilnehmer eine symbolische Medaille.  Im Anschluss blieb die  Gruppe noch eine Weile zusammen, um sich auszuruhen und den schönen Tag gemeinsam zu genießen.

Als abschließendes Ereignis der Malaria-Woche fand die Charity Party „Voices against Malaria“ im Grünen Salon am Rosa-Luxemburg-Platz statt - am 25. April, dem offiziellen Welt-Malaria-Tag. Mehrere bekannte Sängerinnen und Musiker aus dem Bereich des Jazz und Soul stellten ihre Stimmen diesem guten Zweck zur Verfügung. Reggie Moore eröffnete den Abend mit seinem beeindruckenden Klavierspiel. Danach genossen wir alle mit Freude den Gesang von Ingrid Arthur, Dorrey Lin Lyles, Stephanie Ani Kresse und Stephen Shivers .
Unsere Gäste hatten die Möglichkeit zum Kampf gegen Malaria beizutragen, indem sie Tickets für die Tombola kauften, bei der verschiedene Preise zu gewinnen waren. Diese waren Spenden unserer Sponsoren, wie Friedrichstadt-Palast, Admiralspalast, Lebara, Jameson Whiskey und Cape Times u.a.

Die Malaria-Woche war ein von Erfolg gekröntes, wunderbares Ereignis. Daher möchte sich das Team der Hope Foundation hiermit bei allen, die zu ihrer  Verwirklichung beigetragen haben, herzlich bedanken.

FOTOS auf unsere Facebook page

Mehr Neuigkeiten

26. November 2018
Weihnachten steht vor der Tür: Unsere Geschenkidee mit Sinn

spacer

29. Oktober 2018
Was ist mit dem diesjährigen

spacer

29. Oktober 2018
Brücken gebaut zwischen Uganda und Deutschland! - Updates des 1. Blocks des Bridging Cultures Projektes

spacer

02. Mai 2018
Malarathon 2018 Berlin - Ergebnisse

spacer

09. April 2018
Malaria Week 2018 – machen Sie mit!

spacer

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 |